Sie sind hier:  Vogelinfos

Vogelschutz

Unter allen wild lebenden Tieren sind es wohl die Vögel, von denen die meisten Menschen besonders beeindruckt sind. Doch zahlreiche davon sind bedroht - und das nicht nur in Köln. Dass es seltene Vogelarten wie Kranich oder Storch immer schwerer haben, wissen inzwischen viele. Aber auch andere Vogelarten, wie beispielsweise die Rauchschwalbe oder der Haussperling, verlieren immer mehr ihre Lebensräume.

 

Erfahren Sie auf dieser Seite mehr über die unterschiedlichen Vogelarten in Köln, ihre Eigenarten und Lebensgewohnheiten, die Möglichkeit sie zu erleben und natürlich auch wie wir alle helfen können - damit es auch in Zukunft möglichst viel, laut und unterschiedlich in Kölner Bäumen, Gärten und Wäldern zwitschert!

 

Ein wesentlicher Bestandteil des aktiven Vogelschutzes ist das Anbringen von Nistkästen. Viele werden sich fragen, warum das so ist. Es könnte ja reichen, in den Wintermonaten einfach ein wenig Futter in den Parks zu verteilen - um den Rest kümmern sich die Vögel dann selbst. Ganz so einfach ist das nicht. Denn: in Parks und Grünflächen werden "tote" Bäume entfernt. Und diese brauchen die meisten Vogelarten, um geeignete Bruthöhlen bauen zu können. Das Anbringen von Nistkästen hilft Vögeln in der Stadt leben zu können und fördert so die Artenvielfalt.